Innovationszentrum Schießsport und Jagd – Informationen für Aussteller 2014

Die internationale Waffenbörse Kassel (WBK) ist derzeit die einzige große Messe für Sportschützen und Jäger, die für die Endverbraucher Sport- und Jagdwaffen sowie Zubehör, Verbrauchsmaterial, Ersatzteile, Kleidung, aber auch Informationen zu Fakten und Trends anbietet. Mit einem attraktiven, optisch und technisch bestausgestatteten Messestand, dem “Innovationszentrum Schießsport”, wird auf der WBK 2014 ein neuer Glanzpunkt, ein Highlight, auf der Messe geschaffen, das wieder mehr Aussteller und Besucher rund um Schießsport und Jagd anzieht und die Möglichkeit bietet, Sport, Hobby, Passion und Geschäft neu zu beleben.

Für die Beratung, Information und Verkauf steht dem Innovationszentrum Schießsport eine Standfläche von 18 x 12,5 m zur Verfügung. Sie wird mit moderner Standtechnik attraktiv gestaltet und mit intensiver Beleuchtung zum Blickfang und Highlight der Messe. Etwa 20 Aussteller aus allen Kompetenzbereichen von Schießsport und Jagd können den Besuchern ihre spezifischen Produkte anbieten. Eine Bühne vor der Stirnwand ermöglicht die Präsentation von Vorträgen, Modenschauen, Diskussionsrunden und natürlich die Siegerehrung der Großkaliber-Bundesliga-Saison 2014. Die Bilder zeigen die offene Ausrichtung des gesamten Messestandes und die Möglichkeiten für Werbemaßnahmen an den Seitenwänden des Innovationszentrums Schießsport und Jagd.

Bild 1 zeigt rein schematisch die Aufteilung des Innovationszentrums Schießsport und Jagd und die Platzierungsmöglichkeiten für die einzelnen Aussteller. Eine strenge Abgrenzung mit Wänden oder Ähnlichem ist bewußt nicht vorgesehen. Änderungen können bedarfsgerecht vorgenommen werden.

Das Innovationszentrum Schießsport und Jagd ist mit Teppichboden ausgelegt und wird mit Scheinwerfern hell beleuchtet.

Jeder Standplatz
– verfügt über einen eigenen Stromanschluss,
– wird mit 2 Tischvitrinen, 100 x 50 x 110 cm, 1 Tisch und 2 Stühlen ausgestattet,
– wird mit Namen oder Logo des Ausstellers gekennzeichnet.

Die Standplätze 2 – 8 können entlang der Außenwand zusätzlich mit eigenen Langwaffenhalterungen, Regalen etc. bestückt werden, maximale Höhe 2,0 m. Eine zusätzliche Selbstmöblierung des Standplatzes bis zu einer Höhe von 1,25 m ist möglich. Weitere Mietvitrinen können auf Anfrage mit separater Berechnung bereitgestellt werden.

Die Kosten betragen
– für einen Einzelplatz, ca. 7,5 m2, nur 1149 Euro inklusive Mehrwertsteuer
– für zwei Aussteller auf ca. 12 m2, je Aussteller nur 999 Euro inklusive Mehrwertsteuer
– für 3 Ausstellern auf ca. 12 m2, je Aussteller nur 799 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

In den angeführten Inklusivpreisen ist auch enthalten, dass alle Aussteller bei der Bewerbung der Veranstaltung in der Fachpresse ebenfalls namentlich genannt werden.

Die Standfläche für das Innovationszentrum Schießsport und Jagd wurde durch das Sportmanagement und Service-Team (SMST) beim Veranstalter der Messe, Expo Management GmbH, angemeldet und reserviert. Die Abrechnung mit dem Veranstalter, dem Messestandbauer und dem Mietservice erfolgt durch das SMST. Sie brauchen sich um diese Details nicht  zu kümmern und haben nur einen Ansprechpartner. Sie senden Ihre Anmeldung per Email, Fax oder Brief an das SMST  und überweisen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag an das SMST, fertig.

Bandenwerbung:
Zusätzlich können natürlich auch alle Aussteller im Innovationszentrum Schießsport und Jagddie Wandfläche, die für Werbemaßnahmen mit Plakaten, Bannern, Fahnen, bedruckten Wandbehängen oder Video-Leinwänden zur Verfügung steht, nutzen, Bild 2 und 3. Der Quadratmeterpreis für die Werbefläche beträgt nur 200 Euro inkl. Mehrwertsteuer. Bitte melden Sie sich an, wenn Sie zusätzlich oder alternativ von dieser Möglichkeit Gebrauch machen wollen.

Um zeitnahe Anmeldung wird gebeten, damit die umfangreichen Maßnahmen zeitgerecht geplant und vorbereitet werden können. Für ein Gespräch, telefonisch oder persönlich, zu Details oder auch anderen Maßnahmen, stehe ich gerne zur Verfügung.

Sportliche Grüße

Ernst Bader
GKBL-Geschäftsführer

Sportmanagement und Service-Team  –  Bader GbR, Elisenstr. 27, 53783 Eitorf,
Tel. 02243-9119874, Fax 02243-9119872, Mobil 01573-4579558, Email: gkbl@gkbl.de

Bankverbindung: Targobank, IBAN: DE40300209005360158439, BIC: CMCIDEDD

Hinweis: Ausstellung und Verkauf von erlaubnispflichtigen Waffen sind durch die Aussteller selbst bei der zuständigen Behörde in Kassel anzumelden! Ein Formular erhalten Sie mit den Rechnungsunterlagen.

Optimierungen der Webseite

Wir sind zur Zeit dabei, einige Optimierungen auf der Seite vorzunehmen.

Dazu gehören zum Beispiel eine optimierte und sichere Anmeldung, auch für Mannschaften und die Nachmeldung von Mannschaftsteilnehmern.

Für Besucher mit mobilen Endgeräten wie Smartphones ist die GKBL-Seite jetzt übersichtlicher und enthält eine optimierte Menüstruktur. Probieren Sie es aus!

Wir freuen uns über Ihr Feedback unter Kontakt.

Siegerehrung 30. November 2013

Dank der hervoragenden Unterstützung durch die Partner und Sponsoren der Großkaliber-Bundesliga konnte der Organisator und GKBL-Geschäftsführer bei der Siegerehrung auf der WBK in Kassel viele Spitzenpreise an die Gewinner und die Platzierten überreichen. Mit strahlenden Gesichtern nahmen die Teilnehmer ihre Pokale, Preise und Urkunden entgegen. Wir danken allen Teilnehmern, Partnern und Sponsoren ganz herzlich für für das hervorragende Engagement und die fairen Wettkämpfe. Wir freuen uns, Euch alle in der nächsten Saison 2014 wiederzusehen. Am 1. Februar 2014 geht sie los. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Bis dahin wünschen wir Euch frohe Weihnachtsfeiertage und einen erfolgreichen Start im Neuen Jahr!

Eure GKBL-Geschäftsleitung

Siegerehrung 2013

Die Siegerehrung für die Großkaliber-Bundesliga Saison 2013 findet auch dieses Jahr wieder auf der Waffenbörse in Kassel (WBK) statt. Unsere Partner waren wieder sehr großzügig, sodass nicht nur die Sieger schöne Sachpreise erhalten. Fast alle Teilnehmer bekommen neben Ihrer Urkunde und der Teil- nahmebestätigung zumindest ein kleines Andenken an die Saison 2013. Die von den Partnern ausgelobten Preise findet Ihr im Ordner Preise. Die Preise werden nur im Rahmen der Siegerehrung oder bei Abholung in der GKBL-Geschäftsstelle vergeben. Der Versand erfolgt nur gegen Erstattung der Porto-/Trans-portkosten.
Hinweis: Änderungen vorbehalten, es besteht kein Anspruch auf einen bestimmten Preis.

Termin:   Samstag, der 30. November 2013, 14:00 Uhr

Ort:   Messehallen Kassel, Damaschkestraße
Halle 1, Stand R 5

Wir wünschen allen Teilnehmern einen erfolgreichen Schlußspurt bei den letzten Wettkämpfen und freuen uns auf die Anmeldung zur Siegerehrung.

Eure GKBL-Geschäftsleitung

Tabellen wieder aktuell!

Liebe Besucher des Portals GKBL.de,

Nach den Änderungen an der Hard- und Software durch den Provider sind die Funktionalitäten unserer Internetseite weitgehend wieder hergestellt. Vor allen Dingen sind die Tabellen wieder aktuell und entsprechen dem Stand der eingereichten Ergebnisse.

In Einzelfällen können noch Störungen bei der Anzeige auftreten. Es ist dann nur ein weißes Feld zu sehen. Bitte nur F5 drücken, danach werden die gewünschten Seiten oder Inhalte angezeigt. Webmaster und Provider arbeiten mit Hochdruck an der Lösung. Wir bitten um Geduld.

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Eure GKBL-Geschäftsstelle

Willkommen im neuen Layout!

Wir haben unsere Homepage komplett überarbeitet und alles ein wenig optimiert.

Auch unser Shop ist neu erstellt, mit einigen neuen Produkten und Aktionspreisen! Außerdem können Sie jetzt auch mit Paypal bezahlen – schnell, einfach und sicher.

Ein paar Tage brauchen wir noch, um auch alle Preise auf den aktuellen Stand zu bringen.

Schauen Sie sich ruhig um, wir freuen uns auf ein Feedback unter Kontakt.

Sportschützen fühlen sich “bedroht”

Oberpfalznet.de, 18.02.2013

FSG-Chef kritisiert “unfaire” Forderung nach Verboten und falsche Infos in Waffenrechtsdebatte

Dabei sprächen die Fakten allerdings eine ganz andere Sprache. Dass nämlich laut Statistik jährlich im Schnitt meist weniger als ein Prozent der Straftaten mit legalen Schusswaffen verübt würden. Auch an der Wahrheit, “dass der böse Wille eines Täters zur Tat führt und nicht das von ihm verwendete Werkzeug”, kommt laut Oechsner keiner vorbei. […]

Veröffentlicht unter Presse