Innovationszentrum Schießsport und Jagd 2015

Volltreffer: Innovationszentrum Schießsport und Jagd auf der Waffenbörse in Kassel

Mit der großzügigen Unterstützung von Werbepartnern und Sponsoren ist es gelungen, einen Messeauftritt zu realisieren, der die ganze Messe überstrahlte und zum Anziehungspunkt für die Besucher wurde. Wunderbare Präzisionsrevolver bei Janz Präzisionstechnik, die Felix-Team Pistole und Freedom Arms Revolver bei Felix Mogdans, exklusive Zielfernrohre für Sport und Jagd von Schmidt & Bender, Waffen und Zubehör von Anschütz, AHG, Brunox, Centra, headstart, Hawke, Hera Arms, Kahr, Magnum Research, MEC, MePaBlu, Sauer Schießsportbekleidung, VFG und Walther beim SMST konnten bewundert, angefasst, bestellt und gekauft werden.

Neben Waffen und Zubehör erhielten die fachkundigen Besucher auch Informationen und Beratung zu Verbands- und Waffenrechtsfragen an den Ständen der Freien Schützen in Deutschland e.V. und der Interessengemeinschaft für Waffenbesitz, prolegal, sowie zu den Wettkämpfen in der Großkaliber-Bundesliga, GKBL.

Sehr gute Resonnanz fanden die täglichen Vorträge und Podiumsdiskussionen mit dem Vorstandsvorsitzenden von prolegal, Dr. David Schiller, zu den Themen: Entwick-lungen im Waffenrecht und Waffenrecht in der EU, und natürlich die Siegerehrung der Großkaliber-Bundesliga am Nachmittag des Messesamstages.

Das Ziel, Angebot und Nachfrage für und von Schützen und Jägern im Innovations-zentrum Schießsport und Jagd neu zu gestalten und Aussteller und Besucher als Interessengemeinschaft zusammenzubringen, wurde zu 100 Prozent erreicht. In 2015 wird das Innovationszentrum Schießsport und Jagd mit weiteren Ausstellern und Produkten noch interessanter und attraktiver werden.

Unser herzlicher Dank gilt den beteiligten Ausstellern, Sponsoren und Werbepartnern:
all4hunters.com, all4shooters.com, AHG, Anschütz, Brunox, Centra/MEC, DWJ, EAW, Ferkinghoff/Kahr, FSD e.V., Großkaliber-Bundesliga, JTL-Janz, Felix Mogdans, prolegal, Schmidt & Bender, SMST-Bader GbR, VISIER und Walther. Ein ganz besonderer Dank gilt dem Messebauer, der das Innovationszentrum Schießsport und Jagd technisch und optisch gestaltet hat.

Nur wer mitmacht, kann auch etwas bewegen! Die Besucher sind neugierig geworden und schon gespannt auf das Angebot in 2015. Gestalten Sie als Aussteller oder Werbe-partner mit und präsentieren Sie Ihre Produkte im Innovationszentrum Schießsport und Jagd 2015.

Mit sportlichen Grüßen
Ernst Bader
Organisator und GKBL-Geschäftsführer

InnoZ im Betrieb 2

Mehr Bilder

Innovationszentrum Schießsport und Jagd 2014

Innovationszentrum Schießsport und Jagd

Internationale Waffenbörse in Kassel
27. – 30. November 2014

Die Zukunft von Schießsport und Jagd aktiv gestalten

Die internationale Waffenbörse Kassel (WBK) ist die einzige große Messe für Sportschützen und Jäger, auf der für die Endverbraucher Sport- und Jagdwaffen sowie Zubehör, Verbrauchsmaterial, Ersatzteile, Kleidung, aber auch Informationen zu Fakten und Trends angeboten werden. Das „Innovationszentrum Schießsport und Jagd“ wird dort auf einem attraktiven, optisch und technisch super ausgestatteten Messestand die neue Attraktion der WBK 2014 für Aussteller und Besucher rund um Schießsport und Jagd. Ziel ist es, Sport, Jagd, Hobby, Passion und Geschäft zukunftsorientiert zu präsentieren.

Auf einer Standfläche von 18 x 12,5 m, mit moderner Standtechnik und toller Beleuchtung, werden etwa 20 Aussteller aus allen Kompetenzbereichen von Schießsport und Jagd mit Beratung und Verkauf das Highlight der Messe gestalten. Auf der Bühne vor der Stirnwand werden Präsentationen, Vorträge, Modenschauen, Diskussionsrunden und die Siegerehrung der Großkaliber-Bundesliga-Saison 2014 für attraktive Abwechslung sorgen. Durch die offene Ausrichtung des gesamten Messestandes können Besucher schnell den gewünschten Aussteller finden. Wer nicht als Aussteller teilnehmen kann, hat die Möglichkeit, an den Seitenwänden des Innovationszentrums Schießsport und Jagd für sein Unternehmen und seine Produkte zu werben.

Der Sonderevent wird natürlich in der Fachpresse und der lokalen Presse mit namentlicher Nennung der Werbepartner und Aussteller beworben.

Wir freuen uns über die Unterstützung von:
ahg-Anschütz, all4shooters.com, BRUNOX, caliber, DWJ, EAW, Expo Management GmbH, Großkaliber-Bundesliga, prolegal, VISIER, Walther.

Die ersten Aussteller sind:
Freie Schützen in Deutschland e.V., Großkaliber-Bundesliga, prolegal, SMST Waffen- und Munition, JTL-Janz, Felix Mogdans GmbH, Centra+MEC.

Interessierte Aussteller und Werbepartner wenden sich bitte an das Sportmanagement und Service-Team. Ansprechpartner: Ernst Bader, Geschäftsführer SMST, Elisenstr. 27, 53783 Eitorf, Telefon 02243-9119874, Fax 02243-9119872, Mobil 01573-4579558, Email gkbl@gkbl.de. Die aktuellen Informationen sind auf www.gkbl.de/Das Neueste abrufbar.

Innovationszentrum FrontansichtFrontansicht

Mit sportlichen Grüßen

Ernst Bader
Geschäftsführer
Sportmanagement und Service-Team

Siegerehrung 30. November 2013

Dank der hervoragenden Unterstützung durch die Partner und Sponsoren der Großkaliber-Bundesliga konnte der Organisator und GKBL-Geschäftsführer bei der Siegerehrung auf der WBK in Kassel viele Spitzenpreise an die Gewinner und die Platzierten überreichen. Mit strahlenden Gesichtern nahmen die Teilnehmer ihre Pokale, Preise und Urkunden entgegen. Wir danken allen Teilnehmern, Partnern und Sponsoren ganz herzlich für für das hervorragende Engagement und die fairen Wettkämpfe. Wir freuen uns, Euch alle in der nächsten Saison 2014 wiederzusehen. Am 1. Februar 2014 geht sie los. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Bis dahin wünschen wir Euch frohe Weihnachtsfeiertage und einen erfolgreichen Start im Neuen Jahr!

Eure GKBL-Geschäftsleitung

Sportschützen fühlen sich „bedroht“

Oberpfalznet.de, 18.02.2013

FSG-Chef kritisiert „unfaire“ Forderung nach Verboten und falsche Infos in Waffenrechtsdebatte

Dabei sprächen die Fakten allerdings eine ganz andere Sprache. Dass nämlich laut Statistik jährlich im Schnitt meist weniger als ein Prozent der Straftaten mit legalen Schusswaffen verübt würden. Auch an der Wahrheit, „dass der böse Wille eines Täters zur Tat führt und nicht das von ihm verwendete Werkzeug“, kommt laut Oechsner keiner vorbei. […]

Veröffentlicht unter Presse